1...2...Bee
Die Breede summt

Willkommen! 

Ich, Anke Scholz, arbeite seit 2010 als Natur-und Wildnispädagogin an Schulen und für Umwelt- und Naturschutzverbände. Seit meiner Kindheit faszinieren mich Bienen - im Mai 2018 habe ich mir den Traum von eigenen Honigbienen erfüllt und der erste Schwarm zog ein. Parallel zu den eigenen Bienen im Garten ergab sich auch an der Grundschule, an der ich arbeite, eine neue Möglichkeit: es wurde ein Nachfolger für die Bienen AG gesucht. 2019/2020 absolvierte ich eine Weiterbildung bei Mellifera e.V. zur Bienenpädagogin.



Der Schwerpunkt dieser Weiterbildung liegt auf der Durchführung von praktischen Aktionen mit Kindern und Jugendlichen rund um die Bienen. Die Teilnehmer erhalten Anleitungen zu Übungen, Spielideen und Methoden des forschenden und spielerischen Lernens. Ziel der Weiterbildung Bienenpädagogik ist es, die Teilnehmer für bienenpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu befähigen.


Ankes Bienenwelt
Kursangebote
Bienenpädagogik


Auch in unserem Garten blieb es natürlich nicht nur bei einem Bienenvolk. Inzwischen stehen dort 2 Bienenkisten, 2 Einraumbeuten und 1 Bienenkugel, die ich mit Schwärmen besiedeln konnte. Gründe, von Bienen fasziniert zu sein, gibt es viele. Jedes Bienenvolk besteht aus vielen tausend Insekten, die auf wundersame Weise zusammenarbeiten. Aber da ist noch mehr. Von den Bienen geht etwas aus, dem man sich nicht entziehen kann. Was hier gemeint ist, beschreibe ich mit den Worten: "Wenn ich ein Volk öffne, kann ich das nur mit größter Behutsamkeit tun. Eigentlich schaue ich wie in eine Seele hinein, nämlich in meine eigene." Es stellt sich ein Gefühl von Demut und Ehrfurcht ein.

Wenn Ihr Euch etwas Zeit nehmt, könnt Ihr hier viel entdecken. Taucht ein in das Leben der Bienen und was für sie wichtig ist. 

Viel Spaß!


Das ist neu bei uns!




"Dies und Das..." (Mehr Infos? Dann bitte auf Buttons klicken)


Unser Garten


Wir bieten Euch auf diesen Seiten einen Einblick in die Welt unseres Gartens. Wir zeigen, dass auch in einem kleinen Garten überraschend viel Diversität möglich ist. Mit dem richtigen und vielfältigen Nahrungsangebot und unterschiedlichen Lebensräumen kommt die Natur wieder zurück und macht die Zeit im Garten zu einem wahren Erlebnis.



Hummelpflanzen-Tipps


Wir schlagen unterschiedliche Pflanzen vor, die in unserem Garten von zahlreichen Hummeln angeflogen werden. 

Wir stellen Euch Ackerhummel, Dunkle Erdhummel, Wiesenhummel sowie Steinhummel vor - und deren bevorzugte Speisepläne. Wegwarte und Akelei sind hier ganz vorne dabei. Mehr Infos? Dann auf den Button klicken...

Nicht umsonst haben wir unseren Garten Hortus Megabombus genannt. (bombus=Hummel)

  • Dunkle Erdhummel
  • Wiesenhummel


Flohmarkt in der Breede


Wir machen mit! 

Im Rahmen der Aktion „Flohmarkt rund um die Große Breede“ haben wir auch einen kleinen Stand. Natürlich wird es bei uns wieder mindestens einen Kasten mit Samentüten zum Kramen geben. Es ist noch Saatgut vom Großen Schuppenkopf da. 

Sicherlich haben wir auch noch ein paar Stauden zum Mitnehmen. 

Lasst Euch einfach überraschen!

Große Breede 116D, Enger



02.10.2020 - Spätes Blütenmeer von August bis Oktober durch Astern


 Nahezu alle Aster-Arten sind nicht heimisch. Dennoch möchten wir - durch unsere eigenen Erfahrungen im Hortus Megabombus motiviert - einige von Ihnen für den gezielten Einsatz im Garten empfehlen. Denn ihr Nektar- und Pollenangebot ist in der Regel sehr hoch und bietet den letzten Wildbienen und Schmetterlingen sowie Honigbienen reichliche Nahrung. 


 

22.09.2020 - Westfalenblatt Enger - Familie Scholz gewinnt bundesweiten Wettbewerb


"Ein Garten für alle – im Hortus Megabombus der Familie Scholz in Pödinghausen fühlen sich Mensch und Tier wohl, ganz besonders Insekten. Das hat die Initiative „Deutschland summt!“ jetzt honoriert – bereits zum zweiten Mal"

 


22.09.2020 - Neue Westfälische - Familie Scholz setzt sich für Artenschutz ein


"Schon im Vorjahr hatten die Scholzes mit ihren Projekten bei der Jury gepunktet. Mit einem erneuten Sieg hat die Familie nicht gerechnet, denn ihr Garten sei weniger groß als der von anderen Teilnehmern: "Das hat uns gezeigt, dass man auch im Kleinen viel verändern kann", erzählte Kai Scholz. Mit ihrem Projekt wollen die Engeraner auch all jene ermutigen, etwas für die Insekten zu tun, die nur einen kleinen Garten oder einen Balkon besitzen." --- Weitere Bilder zum umgerüsteten Kaugummiautomaten



Aktionsberichte "Die Breede summt" - Wir tun etwas für die Bienen


Wir stellen unsere Aktionen bei Deutschland summt 2020 vor.  Der Hauptbericht beschreibt die Aktionen, in den Nebenberichten stellen wir zusätzliche Fotos vor.





18.09.2020 "Die Breede summt" - Der Bürgermeister Thomas Müller gratuliert


Thomas Müller gratuliert uns zum 1. Preis bei "Deutschland summt - Wir tun etwas für die Bienen"



16.04.2020 Podcast: Vielfalt geht in kleinen Schritten!


Gemeinsamer Podcast mit Regina Schlüter-Ruff und Maik Babenhauserheide



Ankes Bienenwelt
Bienenpädagogik
Referenzen
Bienenpfad
Startseite - nach oben